Firmenname

Slogan

Wie wirkt die Colon-Hydro-Therapie?


Hauptziel ist die Entfernung von alten Kotresten aus dem Dickdarm. Hierbei werden auch schädliche Bakterien und Hefepilze, die sich über Jahre im Darm abgelagert haben, herausgespült.

Der so gereinigte Darm kann nun seiner Aufgabe der Nahrung Wasser und somit Vitamine und Mineralstoffe zu entziehen und dem Organismus zuzuführen wieder besser nachkommen.

Die Darmflora kann sich regenerieren und die Immunabwehr wird gestärkt.

Auch Beschwerden wie Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Hauterkrankungen können sich deutlich verbessern.


Anwendungsbereiche

Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, wie Verstopfungen, Durchfall, Völlegefühl, Blähungen oder Darmpilzbefall
Hauterkrankungen, wie Akne und Neurodermitis
chronische Infektanfälligkeit und Allergien
Stoffwechselerkrankungen wie Rheuma und Arthrose 
Kopfschmerzen und Migräne

Nach längerer oder häufiger Antibiotikagabe


Kontraindikation

Nach Operationen im Bauchraum, chronischen Darmentzündungen wie Collitis ulcerosa oder Morbus Chron im akuten Schub, bei Darmverschluss, künstlichem Darmausgang, schweren Herzerkrankungen und in der Schwangerschaft sollte keine Colon-Hydro-Therapie durchgeführt werden.


Wie wird die Behandlung durchgeführt?


Der Patient liegt bequem in Rückenlage.

Die Durchführung erfolgt mit einem speziellen Gerät. Über ein geschlossenes System läuft  unterschiedlich temperiertes Wasser langsam in den Darm ein, verbleibt dort kurz und wird dann wieder abgeleitet.

Hierdurch ist die Behandlung vollkommen geruchlos und hygienisch.

Die auflösende, reinigende Wirkung des Wassers und die gleichzeitige Warm-Kühl-Reizung des Darms bewirkt, dass der angesammelte und stagnierte Darminhalt sich löst und herausbefördert wird.

Eine sanfte Bauchmasssage hilft Problembereiche zu ertasten und den Reinigungsvorgang anzukurbeln.



Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach dem jeweiligen Beschwerdebild und ist sehr individuell. Auch in der Gesundheitsvorsorge, z.B. begleitend bei einer Fastenkur ist die Colon-Hydro-Therapie eine ideale Ergänzung.


Abhängig vom Krankheitsbild ist eine Ernährungsumstellung oder ein gezielter Aufbau der Darmflora sinnvoll.

Hierzu berate ich Sie gerne individuell im Rahmen der Behandlung.